Die wahre Geschichte der „Smokey Eyes”

Dieser Look stammt aus den wilden 20-iger Jahren. Damals verwendeten die Damen Ruß aus dem Herd oder einer Kerze (Untertasse wurde über die Kerze gehalten), denn Lidschatten, wie wir ihn heute kennen, gab es damals noch nicht und so wurden die

Lisa Spreckelmeyer  / pixelio.de

Lisa Spreckelmeyer / pixelio.de

Augen mit Ruß schwarz umrandet. Natürlich liegt es in der Natur der Sache, dass die Augen einen verruchten, sexy Ausdruck erhielten.

Der Teint war sehr blass (Noblesse). Reispuder war die Alternative zum heutigen Make Up. Erst Max Factor stellte das erste industriell gefertigte Make Up und Puder her.

Heute ist es einfach „Smokey Eyes“ zu schminken, hier die Schminktipps:

Ausrüstung: Lidschatten in rauchigen Farben z. B. Schwarz, Grau, Rauchblau, Violett, Braun, schwarzer Kajal!

1. Das gesamte Lid mit einer Eye Shadow Base grundieren

2. Lidschatten über das gesamte bewegliche Lid bis zur Lidfalte und über die Lidfalte auftragen um einen dramatischen Effekt zu erzielen

3. Den Lidschatten bis zur gewünschten Intensität oder darüber einen noch dunkleren Lidschatten auftragen und die Übergänge mit dem Finger verwischen

4. Schwarzen Kajal vom äußeren zum inneren Augenwinkel so dicht wie möglich am Wimpernsaum ziehen. Um eine weichere Kontur des Lidstriches zu erzielen einfach mit einem Wattestäbchen leicht verwischen

Smokey Eyes sind das ideale Make Up für den Abend und garantieren euch einen atemberaubenden Blick. :-)

Viel Erfolg!


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>